Klinik Alpenblick
Fachklinik für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie
 
 
 
 

Mit therapeutischer Begleitung individuellen Bedürfnissen nachspüren

In unseren Gruppenangeboten gehen wir auf die  Bedürfnisse unterschiedlicher Rehabilitanden besonders und  mit Fachbegleitung durch Psychologen und Therapeuten ein.  
Inzwischen über 15 Jahre halten wir in der Klinik Alpenblick besonders auch für „ältere“ Menschen ein spezielles Angebot vor. Die Klinik Alpenblick gehört damit zu den ersten Kliniken in Deutschland, die ein psychotherapeutisches Angebot vorweist, das auf die Anliegen der Menschen über 55 besonders eingeht.   
  
Unsere Gesellschaft neigt sehr zu einer Ausrichtung auf Jugendlichkeit und Leistung. Wir übernehmen selbst diese Haltung und übersehen dabei gerne, dass wir in und zwischen manchen Lebensabschnitten Schwellen überschreiten. Zum Beisspiel sind wir oft herausgefordert, uns an körperlich vorgegebene Veränderungen anzupassen, etwa wenn wir auf solche Veränderungen aufmerksam werden. Diese und andere persönliche Herausforderungen wie etwa Verluste bewältigen wir unterschiedlich gut.   
  
 

Wegschauen hat nur ein Aufschieben zur Folge

 
Auch unsere Vorstellungen verändern sich: was früher bedeutsam war, wird es weniger, anderes wie etwa die eigene Gesundheit, gewinnt an Bedeutung. Früher schien das Leben unbegrenzt, jetzt gestalten wir unser Leben vielleicht bewusster. Wir dürfen von besseren Lebenserwartungen ausgehen als früher, und brauchen daher nicht mehr meinen, dass sich der Aufwand an Psychotherapie für uns "über 55" nicht mehr lohnt.  
  
 

Ihr persönliches Leben wird reichhaltiger

 
In der Therapie kann es zunächst erforderlich sein, eigene Scheu vor der Auseinandersetzung mit dem Altern und dessen Herausforderungen abzubauen und klare Antworten auf die Ängste vor dem Altern zu finden. Mit dem Bewusstsein der heute viel höheren Lebenserwartung können dann Wünsche und Erwartungen an eine möglichst stimmige Gestaltung des eigenen Lebens Bedeutung gewinnen. In der Umsetzung dieser Erwartungen ist das Erhalten oder Erlangen möglichst umfassender körperlich-seelischer Gesundheit das Ziel.   
  
Sie können in der Psychotherapie lernen, Veränderungen oder z.B. Verluste besser zu bewältigen. Es kann schon auch einmal darum gehen, sich mit letztlich Unvermeidlichem gut anzufreunden; oder es geht darum, Vergangenes nachzubearbeiten oder aktuelle Krisen leichter zu bewältigen. Ein besonderer persönlicher Zugewinn ist auf jeden Fall möglich, wenn Sie diesen Weg gehen.   
  
Wir bemühen uns im Gespräch, offen in Austausch zu treten und konzentrieren uns auf das, was Ihnen im Hier und Jetzt vordringlich ist. - Die psychotherapeutische Begleitung ist ansonsten an unserer Klinik kombiniert mit ärztlicher Betreuung, den balneo-physikalischen und bewegungstherapeutischen Angeboten und bei Bedarf mit den speziellen Leistungen des Sozialdienstes.  
  
Schwerpunkte
 
  • In den psychotherapeutischen Einzelgesprächen,  
  • In psychotherapeutischen Kleingruppen (eine dieser Gruppen nimmt schwerpunktmäßig über 55-Jährige auf), 
  • In der Schulung „Gesund älter werden“ und  
  • In der Selbsthilfegruppe „55plus
 
Die Selbsthilfegruppe „55plus“, die öffentlich zugänglich ist, hat in den mittlerweile über 10 Jahren ihres Bestehens viele rund um das Älterwerden bewegende Fragen beleuchtet. Aus diesem Engagement sind auch zahlreiche Veröffentlichungen und Kongressbeiträge entstanden.  
  
PDF zum Download
 
Selbsthilfegruppe "55plus", PDF-Version, ca. 1 MB 
  
  
 
nach oben
Artikel drucken