Klinik Alpenblick
Fachklinik für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie
 
 
 
 

UNSERE BEHANDLUNGSKONZEPTE

Depressive Störungen

Jeder zweite Mensch erkrankt - statistisch betrachtet - im Laufe seines Lebens einmal an einer depressiven Symptomatik. Oft sind belastende Ereignisse im Leben, körperliche oder seelische Beeinträchtigungen ein möglicher Auslöser.
Die Ärzte, Psychotherapeuten, Pflegekräfte und Spezialtherapeuten sind darin erfahren, Betroffene auf dem Weg ihrer Genesung anzuleiten und zu begleiten. 
 
Sie wissen aus langjähriger Erfahrung: Patienten und Rehabilitanden, die an einer depressiven Erkrankung leiden, haben eine gute Chance, wieder vollständig gesund zu werden. Darüber hinaus verfolgen wir das Ziel, die Wahrscheinlichkeit ein erneutes Auftreten depressiver Episoden zu verringern.  
  
 

Wie wir Ihnen helfen

 
In der Klinik Alpenblick kommen bei der psychotherapeutischen Behandlung sowohl verhaltenstherapeutische als auch tiefenpsychologisch fundierte Verfahren zum Einsatz. Die Fachärzte für Psychiatrie und Psychotherapie sowie für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie verfügen über die notwendigen Kenntnisse und Erfahrungen, bedarfsweise antidepressiv wirksame Arzneimittel einzusetzen. Die Vorgehensweise und Auswahl der Verfahren erfolgt in individueller Abstimmung und in enger Zusammenarbeit mit den betroffenen Patienten und Rehabilitanden.  
 
Folgende therapeutische Maßnahmen stehen zur Verfügung:   
  
 
Ausführliche Informationen
 
Depressionen, PDF-Version, ca. 1 MB 
 
sowie unter folgendem Link der Depressionsliga:   
  
http://www.depressionsliga.de/Wissensdatenbank.html   
  
Artikel versenden
Artikel drucken